Stromversorgung-1

Die Stromversorgung

Die vorgestellte Bauanleitung für diese Stromversorgung des PDA erfordert ca. 40-50 € Materialkosten und ca. 2-3 Stunden Arbeit. Mit dem hier verwendeten Akku (4,5 Ah) reicht die Kapazität bei ständig angeschlossenen in voller Display-Helligkeit betriebenen ASUS A696 ca. 25 Stunden. Diese Zeit kann sicher durch wechselseitiges Abschalten des Displays (bei Pausen etc.) verlängert werden. Wem das nicht reicht, kann ohne weiteres einen Akku größerer Kapazität verwenden.



Weiterhin wird ein entsprechend großes Gehäuse, dessen Größe sich nach dem verwendeten Akku richtet benötigt. Im Elektronikversand ist eine reiche Auswahl entsprechender Gehäuse erhältlich. Dabei sollte man darauf achten, das dieses Spritzwassergeschützt ist, denn sicher wird es auch mal passieren das man bei einer Fahrradtour in ein Regengebiet kommt. Des weiteren braucht man noch eine entsprechende Befestigungsmöglichkeit am Fahrrad. Dabei wollte ich eine Verbindung die sich einfach und schnell lösen lässt. So ist es ohne Probleme möglich den Akku schnell und einfach vom Fahrrad zu lösen und bei einer längeren Bootstour etc. zu verwenden. Wie ich das gelöst habe ist unten im Foto zu erkennen.




Soweit sollte die Abbildung selbstklärend sein. Um den Akku vor Tiefenentladung zu schützen, sollte auf keinen Fall auf den Akku-Wächter verzichtet werden. Dieser Baustein sorgt dafür, das die Stromversorgung bei ca. 11,8 V Akkuspannung unterbrochen wird. Das Gehäuse des Autoladesteckers habe ich entfernt und die kleine Leiterplatte daraus direkt mit in das Gehäuse eingebaut. Alternativ kann man im Gehäuse auch eine KFZ Zigarettenanzünderbuchse einbauen und den Ladestecker im original belassen.

Obwohl das Gehäuse insgesamt nur ca. 2 kg wiegt, ist dieser Montageort tief unten zu empfehlen. Hier stört es nicht und der Schwerpunkt liegt genau richtig.

Hier ist noch zu sehen, wie ich das mit der Halterung für das Gehäuse gelöst habe. Als Steckverbindung nutze ich ganz normale Türscharniere in Kleinformat wie es sie in jeden Baumarkt gibt. Die Befestigung am Rahmen erfolgt mit einer Gummigefütterten Rohrschelle die ein Gewinde hat. So lässt sich die Grundplatte mit Scharnieren einfach an die Schelle schrauben. So sind keinerlei Schweißarbeiten etc. erforderlich.